Glückliche Mitarbeiter

Mitarbeiter, die selbst organisiert arbeiten, sind glücklicher, sagen Motivationsforscher. Unternehmen mit flachen Hierarchien sind innovativer zeigt die gleiche Studie.

 "Mitarbeiter und Teams, die vorrangig durch die Unternehmensgeschäftsführung geführt werden, können sehr selbstbestimmt und eigenverantwortlich arbeiten – das steigert die Motivation, sich stark für das Unternehmen zu engagieren und kreativ zu sein", sagt StepStone-Geschäftsführer Dettmers.

Mitarbeiter, die selbst organisiert arbeiten, sind glücklicher, sagen Motivationsforscher. Für Unternehmen haben flache Hierarchien auch einen wirtschaftlichen Nutzen: Sie sparen Personalkosten und werden innovativer. 

Wie Studien zeigen, liegt es häufig auch an der Struktur der Unternehmen, dass sie sich mit Innovationen so schwer tun. So zeigt eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung Kienbaum zusammen mit der Jobbörse StepStone, dass Unternehmen mit flachen Hierarchien innovativer sind: 61 Prozent der Firmen, die mit wenigen Hierarchiestufen auskommen, bringen aus Sicht ihrer Mitarbeiter besonders gut neue Ideen hervor. Außerdem zeigt die Studie, dass Unternehmen, in denen die Hierarchien flach sind, erfolgreicher wirtschaften. 

"Mitarbeiter und Teams, die vorrangig durch die Unternehmensgeschäftsführung geführt werden, können sehr selbstbestimmt und eigenverantwortlich arbeiten – das steigert die Motivation, sich stark für das Unternehmen zu engagieren und kreativ zu sein", sagt StepStone-Geschäftsführer Dettmers.
(Quelle: Auszug XING-Newsletter: 
Kerstin Dämon, Redakteurin, WirtschafsWoche Online)

Testen Sie unsere Kreativität & unsere ZUFRIEDENEN Mitarbeiter