· 

Ratgeber zum Tag der Computersicherheit

Der Tag der Computersicherheit findet jährlich am 30. November statt. Der Aktionstag wurde im Jahr 1988 in den USA ins Leben gerufen. Erfahren Sie goldene Regeln zu Passwörtern, Backup und Antivieren-Lösungen und sicheres Arbeiten am PC.

Der Aktionstag wurde im Jahr 1988 in den USA ins Leben gerufen. Er soll die Menschen erinnern, ihre Computer und ihre persönlichen Daten abzusichern. Nützliche Tipps und Tricks erfahren Sie im OCOM Ratgeber, welchen wir im Blog wiedergeben. 

1. Sichere Passwörter

Noch immer werden viel zu oft zu simple Passwörter wie «123456» oder «Passwort» verwendet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach schwer zu erratende Passwörter kreieren , die Sie sich auch merken können.

 

Entdecken Sie die 8 Regeln zum sicheren Passwort

 

2. Regelmässige Datensicherung

Die Datensicherung gehört immer noch zu den vernachlässigten Themen im EDV-Bereich. Ob im Geschäft oder Zuhause - die meisten Benutzer gehen mit ihren Daten viel zu sorglos um. Auch wenn das Problem "Internetkriminalität" inzwischen viele Benutzer sensibilisiert hat und die meisten PCs gegen Angriffe von aussen gut gesichert sind, machen sich immer noch zu wenig Anwender Gedanken, wie Sie Ihre Daten vor Verlust schützen können.

 

Entdecken Sie 7 Tipps für eine effektive Datensicherung

 

 

3. Antivieren-Lösung

Wer heutzutage im Internet unterwegs ist, kommt um einen guten Virenscanner nicht mehr herum. Täglich drohen neue Gefahren in Form von Viren, Trojanern und sonstiger Schadsoftware. Wie schütz man sich am besten und wo liegt der Unterschied zwischen einer gratis Antivirensoftware und einer gekauften?

 

Mehr zum Thema Antivirensoftware gibt's hier

 

4. Allgemeine Tipps für ein sicheres Arbeiten am PC

 

Hier finden Sie 8 Tipps zum sicheren Arbeiten an ihrem PC.

 

5. Zusammenfassung

Der Computer und allen voran das Internet ist zu einem bedeutenden Bestandteil unseres Alltags geworden. Im Internet rufen wir Nachrichten ab, chatten und bezahlen Rechnungen. Neben all diesen Möglichkeiten birgt das Internet aber auch sehr viele Gefahren. Unzählige Computerschädlinge versuchen ständig einen Weg in unseren PC zu finden, auf welchem persönliche Daten wie Fotos, Briefe oder wichtige Dokumente gespeichert sind. Bei einem erfolgreichen Angriff können Viren und Trojaner grossen Schaden anrichten, indem sie diese Daten verändern, löschen oder die darin enthaltenen Informationen dazu verwenden, um beispielsweise in Ihrem Namen oder auf Ihre Kosten im Internet einzukaufen. Einen 100%-Schutz gibt es nicht und wird es nie geben!

 

Das Risiko kann aber vermindert werden, wenn Sie sich an diese einfachen Grundsätze halten:

1. Die Datensicherung ist Ihre Lebensversicherung.
2. Antivirenprogramm installieren und immer aktuell halten
3. Software auf dem aktuellsten Stand halten.
4. Gesunder Menschenverstand walten lassen. Klicken Sie nicht auf jeden Link, hinterfragen Sie den
Inhalt der empfangenen Email und behalten Sie Ihre persönlichen Daten für sich.
5. Schützen Sie auch Ihre Kinder am Computer. Lesen Sie dazu mehr in unserem Ratgeber zum Thema Kindersicherheit
SIE HABEN FRAGEN? FRAGEN SIE DIE PROFIS DER OCOM AG. DIE HELFEN GERNE

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0