· 

Internet-Werbung ist «effektiver» geworden

In der Schweiz liegen die Ausgaben für Internet-Werbung nach wie vor deutlich unter dem weltweiten Durchschnitt. Diese Zurückhaltung ist unbegründet, wenn man den Resultaten einer von Zenith durchgeführten Studie glaubt. 

Demnach hat die Effektivität digitaler Werbung unterdessen zur Höhe der digitalen Werbeausgaben aufgeschlossen. Dies belegt die Zenith-Forschung mit der sogenannten «Brand Experience», einem Wert, der aus den Faktoren Reichweite und Einfluss ermittelt wurde.

Im Jahr 2014 lag der globale Anteil der digitalen Werbeausgaben noch bei 27 Prozent des Budgets von Werbeauftraggebern. Damit wurde anteilsmässig jedoch lediglich eine Brand Experience von 21 Prozent erzielt. 

 

Unterdessen hat sich das Verhältnis gemäss Zenith jedoch umgekehrt: So entfielen 2016 34 Prozent der globalen Werbebudgets auf Internet-Werbung. Mit diesem Geld wurde eine 35-prozentige Brand Experience erzielt. Damit übertraf die Brand Experience erstmals den Budgetanteil der digitalen Werbung.

 

Zenith gibt an, dass die digitalen Werbeausgaben Ende 2017 in der Schweiz 22 Prozent des Werbemarkts einnehmen werden. Im globalen Durchschnitt sind die Ausgaben für Internet-Werbung um 15 Prozent höher.

 

Für 2018 prognostiziert Zenith für die Schweiz ein Wachstum der Online-Werbung um 12,6 Prozent und bis 2020 soll die digitale Werbung 29 Prozent des gesamten Werbevolumens ausmachen.

 

Sie möchten vermehrt in digitale Werbung investieren? Wir helfen gerne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0