· 

In 6 Schritten zu mehr Facebook Likes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3️⃣- 2️⃣- 1️⃣- #digitalmarketing: 

Wenn Unternehmen Zeit und Mühe in ihre Facebook-Seite investieren, hat das einen einzigen Grund: Die Beiträge sollen gesehen und geliked werden und im Idealfall das Geschäft ankurbeln – und zwar indem aus Fans Kunden werden. Wie es gelingt, die Reichweite von Posts zu erhöhen und so mehr Facebook Likes zu generieren, verraten wir Dir hier. 

 

Qualität vor Quantität: Warum echte Fans mehr wert sind

Eins ist klar: Facebook-Seiten stehen und fallen mit ihren Fans. Der beste Post ist vergebene Mühe, wenn ihn niemand sieht – vor allem, wenn damit unternehmerische Zwecke verfolgt werden.

Deshalb ist es verständlich, dass Unternehmen möglichst schnell „Gefällt mir“-Angaben für ihre Fanpage wollen. Und weil die Zahl der Follower öffentlich sichtbar ist, verfolgen viele aus Gründen der Prestige den Grundsatz „Je mehr, desto besser.“

Allerdings ist die Anzahl der Facebook Likes allein keine aussagekräftige Kennzahl: Bloß, weil eine Seite viele Fans hat, bedeutet das noch lange keine erfolgreiche Social-Media-Strategie!

Was viel mehr zählt, sind die Qualität der Posts und demzufolge die Interaktionsfreude der Fangemeinde. Nicht nur irgendwen, sondern gezielt die richtigen Nutzer zu Fans zu machen, lautet hier die Devise. Denn wenige Follower, die wirklich an den Inhalten der Posts interessiert sind und mit diesen interagieren, können ein weit besseres Ergebnis bringen, als zigtausende Facebbok-Likes von Usern, die mit dem Unternehmen nicht viel verbinden und selten auf Beiträge reagieren.

Deshalb macht es auch keinen Sinn, Facebook-Fans zu kaufen – auch wenn es noch so verlockend klingen mag. Die Begründung dafür liegt nicht zuletzt im Facebook-Algorithmus.

Der Newsfeed auf Facebook: Wer kann meine Likes sehen?

Laut allfacebook nutzen weltweit rund 1,62 Milliarden Menschen täglich Facebook – in Deutschland sind es 23 Millionen, wovon satte 22 Millionen über Mobile surfen.

Im Durchschnitt hat jeder Nutzer 338 Freunde und etwa 100 Seiten abonniert. Auch ohne fundierte mathematische Formel leuchtet ein, dass sich daraus pro Tag eine riesige Anzahl an Posts ergibt, die jeden Newsfeed sprengen würde.

Durch seinen Algorithmus reguliert Facebook deshalb, welche Beiträge jedem einzelnen Nutzer auch tatsächlich ausgespielt werden. In den Newsfeed schaffen es nur Postings, die den Benutzer am wahrscheinlichsten auch wirklich interessieren. Denn dadurch verbringt er mehr Zeit auf der Plattform – und das will Facebook schließlich erreichen.

Ob ein Inhalt interessant ist oder nicht, bewertet Facebook vor allem nach der Interaktionsrate – egal, ob durch das eigene Verhalten des Nutzers oder durch Likes, Shares und Kommentare anderer Fans.

Und damit schließt sich der Kreis: Je mehr Aktivitäten eine Seite bei ihren Fans auslöst, desto relevanter erscheint sie Facebook. Bedeutet im Umkehrschluss, dass Beiträge immer seltener angezeigt werden, wenn das Verhältnis zwischen Facebook Likes und Interaktion nicht passt. Und das reduziert die Chance, neue, echte Fans zu gewinnen.

Mit Interaktion zu mehr Facebook Likes: Wie Sie kostenlos Ihre Fangemeinde aufbauen

Aber wie erhält eine Fanpage nun mehr Interaktion und auch Facebook Likes? Die folgenden sechs Schritte zeigen Ihnen wie es geht:

1. Beginnen Sie bei Ihren Facebook-Freunden

Jede Fanpage beginnt bei null und eine Fangemeinde entsteht nicht von heute auf morgen. Ihre bestehenden Facebook-Freunde können Ihnen im ersten Schritt wertvolle Starthilfe leisten.

Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre neue Facebook-Seite in Ihrem Profil verlinkt haben. So machen Sie sie für Ihre Kontakte sichtbar und können dadurch erste Fans gewinnen.

Eine andere, wenn auch etwas plumpere Möglichkeit ist es, Ihre Freunde dazu einzuladen, Ihre Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren. Vermutlich entstehen daraus zwar mehr Likes aus Gefälligkeit, denn aus Interesse an Ihren Inhalten –wenn Sie jedoch wiederum an die rund 350 Freunde Ihrer Freunde denken, kann darin durchaus Potenzial für echte Fans stecken.

2. Machen Sie auch fernab der Plattform auf Ihre Fanseite aufmerksam

Sobald Sie eine Facebook-Seite erstellt haben, sollten Sie auf diese aufmerksam machen – und zwar auf möglichst vielfältige Weise:

Sie können Ihre Fanpage in Ihren gesamten Unternehmensauftritt integrieren, indem Sie zum Beispiel die URL auf Ihrer Website, Ihrem YouTube-Kanal oder Ihrer E-Mail-Signatur einbinden.

Auch offline können Sie für Ihre Seite werben: Weisen Sie etwa in Angeboten, Rechnungen, Broschüren, Anzeigen oder sonstigen Werbemitteln auf Ihre Facebook-Präsenz hin.

3. Content ist König: Bauen Sie ihm ein Schloss

Fans werden durch Inhalte gewonnen. Deshalb sollten Sie sich bei Ihren Postings genau überlegen, was Ihre potenziellen Kunden interessiert, was ihnen gefällt, womit Sie ihnen den entscheidenden Mehrwert liefern können.

Um die Qualität Ihrer Facebook-Seite zu überprüfen, sollten Sie sie mit den Augen Ihrer Fans betrachten. Dabei sollte nicht nur auf die Inhalte der Postings geschaut werden, sondern auf das gesamte Erscheinungsbild wie Headerfoto oder -video, Seitenbeschreibung, Kontaktmöglichkeit und vieles mehr.

Versetzen Sie sich in Ihren Wunschkunden hinein und fragen Sie sich, ob Sie Ihrer Seite selbst einen „Like“ eben würden.

4.  Die Mischung macht's

Mit einer Facebook-Seite ist es wie in einer Beziehung: Wenn jemand immer nur von sich selbst spricht, wird es schnell langweilig. Versuchen Sie deshalb, nicht nur eigene Inhalte zu bringen:

Ob ein Link zu einem interessanten Fachartikel, ein lustiges Video, Facebook Live oder ein motivierender Spruch – durch das Teilen fremder Inhalte können Sie die Relevanz Ihre Facebook-Seite zusätzlich erhöhen.

5. Schenken Sie Ihren Fans Gehör

Wenn Sie Ihrer Fangemeinde ein offenes Ohr schenken, werden Sie bereitwilliger mit Ihnen interagieren:

Sie können Ihre Fans zum Beispiel konkret um ihre Meinung und Erfahrungen bitten oder durch gezielte Fragen eine Diskussionauslösen.

Vergessen Sie dabei nicht, sich daran auch selbst aktiv zu beteiligen. Nebenbei bekommen Sie dabei auch wertvolle Informationen, wie Ihre Zielgruppe denkt und welche Themen sie beschäftigt.

6. Seien Sie kreativ und authentisch

Um Ihre Fans bei Laune zu halten, sollten Sie sich immer wieder etwas Neues überlegen. Mit unterschiedlichen Content-Formaten(Foto, Audio, Video, Umfrage, etc.) können Sie für Abwechslung sorgen.

Auch ein sorgfältig überlegtes Gewinnspiel kann die Fangemeinde aktivieren –dabei sollten Sie jedoch unbedingt darauf Wert legen, dass der verloste Preis an die Bedürfnisse Ihrer Fans angepasst ist und bestenfalls eine sinnvolle Verbindung zu Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Marke aufweist.

So könnte eine Marketing-Agentur beispielsweise einen Workshop an ihre Facebook-Fans verlosen, der den praktischen Nebeneffekt hat, den glücklichen Gewinner tiefer in den Sales Funnel zu ziehen. 

Um Ihrer Facebook-Seite die nötige Authentizität zu verleihen und sie unverwechselbar zu machen, sollten Sie Ihrem Auftritt darüber hinaus einen möglichst individuellen Anstrich geben:

Ob durch einen besonderen Kommunikationsstil, eine spezielle Bildsprache oder gezielte Provokation – überlegen Sie sich, wie Sie sich Ihrer Fangemeinde präsentieren wollen und was am besten zu Ihnen passt.

Kostenpflichtiger Interaktions-Booster: Facebook Ads

Zugegeben, Ads zählen nicht zu den kostenlosen Methoden, um Facebook Likes zu generieren. In Anbetracht der Tatsache, dass Facebook die organische Reichweite aber immer mehr beschränkt, sollten Sie die bezahlte Bewerbung Ihrer Seite dennoch in Betracht ziehen.

Denn gesponserte Beiträge lassen sich auch mit überschaubarem Budget punktgenau auf die Zielgruppe zuschneiden. So können Sie Interessenten erreichen, die anders wohl kaum auf Ihre Seite aufmerksam geworden wären.

Facebook-Likes sind heute nicht mehr dasselbe wie früher. War lange Zeit eine möglichst große Anzahl an Fans erstrebenswert, geht es inzwischen viel mehr darum, die richtigen Likes zu generieren. Der Weg zu den echten Fans führt dabei über relevante Inhalte und die Bereitschaft zur Interaktion.

 

 

Danke an blog.hubspot.de für den tollen Artikel! 

 


Quelle:https://business.trustedshops.de/blog/e-commerce-kompakt-2019-26/

Mit Social Media zum Erfolg

Mehr Wissen für mehr Erfolg im Internet: "Social Media mit Erfolg" mit Tipps, Tricks und Know-how bei Onlinemarketing-Praxis im Digitalen Marketing. Jetzt bei uns!


Social Media Package "PRO"
CHF 699.00 2 CHF 1 150.00 / none
Social Media Package "Basic"
CHF 599.00 2 CHF 850.00 / none
Social Media Package "Starter"
CHF 399.00 2 CHF 550.00 / none

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns noch heute

Sie wollen aktuelle bleiben? Dann abonnieren unseren Newsletter


Inspiriert? Dann sollten wir heute noch gemeinsam starten - 3, 2, 1 und los geht's!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0